Flash-Speicher

Screenshot des mrinfo KommandosScreenshot des mrinfo Kommandos

Flash-Speicher - was ist das und wo wird er eingesetzt?

Flash-Speicher ist zurzeit einer der meistgefragten Speicherarten überhaupt. Er kommt in einer Vielzahl verschiedener Speichermedien zum Einsatz und verfügt über viele Vor- und nur wenige Nachteile.

Wo wird Flash-Speicher eingesetzt?

Vor allem werden Flash-Zellen als Speicher gerne in tragbaren Kleingeräten genutzt. Darunter fallen vor allem Handys, Smartphones oder auch MP3-Player und alle anderen Geräte, auf denen Daten gespeichert werden sollen. In einem Walkman Handy beispielsweise sorgt der Flash-Speicher für die Speicherung der gesammelten MP3s. Das würden zwar auch herkömmliche Speichermedien fertigbringen, wie beispielsweise Festplatten. Allerdings sorgen viele Vorteile dafür, dass in einem Walkman Handy Flash-Speicher die erste Wahl darstellt. Zum Beispiel bleibt Flash-Speicher kalt und arbeitet völlig geräuschlos. Auch der Energieverbrauch ist im Vergleich zu anderen Speichermedien äusserst gering. Gleichzeitig sind selbst Grössen bis in den niedrigen zweistelligen Gigabyte-Bereich relativ kostengünstig herzustellen. Es gibt kaum noch Handy-Hersteller, die auf ein anderes Speichermedium setzen, was in letzter Zeit sogar zu Lieferengpässen bei den Speicherherstellern geführt hat. Insbesondere Samsung und Hynix sind dort an erster Stelle zu nennen. All diese Vorteile sorgen dafür, dass auch in näherer Zukunft wahrscheinlich keine Ablösung des Flash-Speichers in mobilen Geräten erfolgen wird. Und auch abseits der Kleinstgeräte können Flash-Zellen langsam aber sicher Erfolge verzeichnen.

Flash als Massenspeicher

Bei Computern sorgen die sogenannten SSD-Festplatten in letzter Zeit für einen kleinen Umbruch bei den Massenspeichern. SSD steht für Solid State Drive und bezeichnet nichts anderes als eine auf Flash-Basis produzierte Festplatte. Diese sind in Grössen von 16 Gigabyte aufwärts erhältlich. Auch SSD-Festplatten mit 512 Gigabyte und mehr sind bereits zu erwerben. Im Vergleich zu herkömmlichen Festplatten auf Magnetspeicher-Basis bieten sie eine absolut geräuschlose Arbeitsweise, einen winzigen Stromverbrauch und eine beeindruckende Geschwindigkeit. Der Nachteil: Der Preis befindet sich momentan noch in Regionen, die grosse Festplatten für den Ottonormalverbraucher unerschwinglich machen. Doch auch hier gilt: kommt Zeit, kommt Rat, oder in diesem Fall der Preisnachlass.